< zurück zum Berufelexikon

Gerber (m/w)

 

Fachkräfte für Lederherstellung oder umgangssprachlich "Gerber" verarbeiten verschiedene Tierhäute zu den unterschiedlichsten Lederprodukten.

Welche Aufgaben hat ein Gerber?

Als Gerber konserviert man tierische Häute und Felle und verarbeitet diese in verschiedenen Schritten. Dazu gehört auch das Reinigen, Enthaaren und Färben der Häute. Auch das Überwachen und Bedienen der verschiedenen Maschinen gehört zu den Aufgaben eines Gerbers, ebenso wie der direkte Umgang mit dem Kunden.

Welche Ausbildung bzw. Studium wird benötigt?

Es wird eine 3 jährge Ausbildung benötigt um diesen Beruf auszuführen.

Welche Kompetenzen benötigt ein Gerber /  welche weiteren Anforderungen werden gestellt?

Man sollte als Gerber sehr sorgfältig sein, da man oft mit chemischen Zusätzen arbeitet. Auch sollte man ein gutes Auge haben, um eventuelle Flecken o.ä. sofort zu erkennen und auszubessern. Im direkten Umgang mit Kunden sollte man als Gerber offen sein und den Kunden gut beraten können.

Wo arbeitet ein Gerber (Einsatzorte und –bereiche)?

In Betrieben in der Industrie und im Handwerk kann man als Gerber arbeiten.

Gibt es Möglichkeiten der Weiterbildung / des Aufstiegs?

Eine Weiterbildung zum geprüften Industriemeister (m/w) in Fachrichtung Chemie sowie ein Studium in Fachrichtung "Gerberei- und Ledertechnik" ist möglich.

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen