< zurück zum Berufelexikon

Zollsekretär (m/w/d)

Als Zollsekretär(m/w/d) arbeitet man eng mit dem Staat zusammen, denn der Zoll kann überall dort zum Einsatz kommen, wo staatliche Abgaben umzusetzen sind. 

Welche Aufgaben hat ein Zollsekretär?

Zollsekretäre müssen Zollabgaben, sowie die Ein- und Ausfuhren von Waren kontrollieren und internationale Abkommen durchsetzen. Auch das Eintreiben der Verbrauchsteuern für den Bund gehört zu den Arbeiten eines Zollsekretärs. Sie besitzen, für die Bekämpfung von Zoll- und Steuerkriminalität, polizeiliche Befugnis und sind außerdem ein Teil der deutschen Küstenwache. 

Welche Ausbildung bzw. Studium wird benötigt?

Es wird eine 2 jährige Ausbildung benötigt, um diesen Beruf auszuführen. 

Welche Kompetenzen benötigt ein Zollsekretär /  welche weiteren Anforderungen werden gestellt?

Der Umgang mit Sprache, Zahlen und dem Gesetz ist besonders wichtig für Zollsekretäre. Außerdem MUSS jeder Zollsekretär das deutsche Sportabzeichen (mind. Bronze) vorweisen können.

Wo arbeitet ein Zollsekretär (Einsatzorte und –bereiche)?

 in Hauptzollämtern, Zoll(fahnungs)ämtern, beim Zollkriminalamt oder beim Wasserzoll.

Gibt es Möglichkeiten der Weiterbildung / des Aufstiegs?

Es besteht die Möglichkeit zur Weiterbildung zum Zollsekretät (m/w/d), Zollhauptsekretär (m/w/d) oder zum Zollamtsinspektor (m/w/d).

Die meistgesuchten Jobs

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen