Seit 01.01. Branchenzuschläge auch in Kautschuk- und Kunststoffindustrie

Januar 2013
Autor: Carola Schneider


Zwei Monate nachdem die ersten Branchenzuschläge in Kraft getreten sind, starten auch die Zuschläge für Zeitarbeitnehmer in der Kunststoff- sowie Kautschukindustrie.

Branchenzuschläge für Kunststoff- und Kautschukindustrie"Die Branchenzuschläge ab 01.01. führen dazu, dass jetzt auch unsere Mitarbeiter, die in Unternehmen der Kautschuk- oder Kunstststoffindustrie mit entsprechend hohem Lohnniveau eingesetzt sind, stufenweise Lohnsteigerungen erhalten", erläutert GMW-Geschäftsführerin Nicole Munk die Neuerungen zum 01.01.2013. GMW prüfe dabei immer automatisch, zu welcher Branche das Einsatzunternehmen des jeweiligen Mitarbeiters gehöre und zahle dann anfallende Zuschläge automatisch mit dem "normalen Grundlohn" aus. "Unser Mitarbeiter erhält den Zuschlag bei den meisten Branchen erstmals nach 6 Wochen und wenn der Einsatz länger dauert, folgen weitere Erhöhungen", so Munk weiter. Die Branchenzuschläge fielen aber natürlich nur an, wenn der eingesetzte Zeitarbeitnehmer weniger verdiene als ein vergleichbarer Mitarbeiter in der Stammbelegschaft.

Bereits Anfang November 2012 sind die Branchenzuschläge für die Metall- und Elektro sowie die chemische Industrie in Kraft getreten. Inzwischen konnten mit vier Gewerkschaften für acht Branchen solche Tarifverträge geschlossen und damit der in einigen Bereichen noch vorhandene Lohnunterschied zwischen Zeitarbeitnehmern und Stammbelegschaft deutlich reduziert werden. "Wir freuen uns, dass bislang nicht nur unsere Mitarbeiter, sondern auch unsere Kundenunternehmen den neuen Tarifverträgen positiv gegenüber stehen und die Lohnerhöhungen mittragen", so Nicole Munk.

>> Lesen Sie dazu auch den Bericht auf der Website des Arbeitgeberverbandes iGZ.

>> Weitere Informationen für GMW-Mitarbeiter und -Bewerber hier online.
>> Weitere Informationen für GMW-Kunden hier online.

Außerdem erhalten Sie Informationen im persönlichen Gespräch bei Ihrer GMW-Niederlassung. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit Ihrem Ansprechpartner.

 


Hinweis zum Artikel: GMW heißt jetzt SYNERGIE.
Seit 2011 gehört GMW zur internationalen SYNERGIE-Gruppe und hat in 2014 auch deren Namen übernommen. Seitdem firmiert das Unternehmen als SYNERGIE Personal Deutschland GmbH. Lesen Sie hier mehr dazu.

Information teilen:

Facebook twitter Google+ XING linkedin

Kommentar senden

Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wenn Sie den Code nicht lesen können, klicken Sie bitte auf den Code, um einen neuen zu generieren.
 

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen