Als Bewerber den verdeckten Stellenmarkt finden

April 2013
Autor: Nicole Munk


Im aktuellen Karrieremagazin von ka-news "Talentiert?" gibt GMW-Geschäftsführerin Nicole Munk im Interview Tipps für "talentierte Arbeitnehmer". Lesen Sie hier das vollständige Interview.

Intreview mit GMW-Geschäftsführerin Nicole Munk im ka-news KarrieremagazinFrau Munk, als Geschäftsführerin des Karlsruher Personaldienstleisters GMW kennen Sie den regionalen Arbeitsmarkt genau. Wie stehen denn die Berufschancen für „junge, talentierte" Arbeitnehmer?

Die beruflichen Perspektiven haben in erster Linie nichts mit dem Alter zu tun, sondern viel mehr mit den drei Faktoren Qualifikation, Engagement und auch Erfahrung. Ingenieure, technische Fachkräfte aber bspw. auch Pflegekräfte sind hier in der Region sehr gefragt. Aber auch Kaufleute haben gute Chancen, wenn sie entsprechend qualifiziert und mit Leidenschaft bei der Arbeit sind und bereit, sich in ihrem Job voll einzubringen.

Wichtig ist für jeden Jobsuchenden auch, dass er sich bei den Firmen der Region gut auskennt. Welche Unternehmen kommen in Frage? Wo gibt es offene Stellen? Wohin kann ich eine Initiativbewerbung schicken?

Welches Unternehmen Mitarbeiter sucht, ist ja nicht immer so einfach zu beantworten. Muss man oft nicht einfach zufällig zur richtigen Zeit an die richtige Adresse eine Bewerbung schicken?

Ein bisschen Glück schadet natürlich nie, aber man kann dem Glück auch auf die Sprünge helfen. Viele Unternehmen suchen nicht offen nach Bewerbern, sondern über den sogenannten „verdeckten Arbeitsmarkt". Hier schalten Unternehmen Personalvermittler wie die GMW ein, um für sie passende Kandidaten zu suchen. Damit reduzieren sie u.a. ihren administrativen Aufwand und wollen schneller zum passenden Mitarbeiter kommen.

Heißt das, dass es für einen Jobsuchenden nicht ausreicht, einfach nur auf einem Jobportal oder auf den Karriereseiten einzelner Unternehmen nach passenden Stellen zu suchen?

Genauso ist es. Dem Bewerber stehen heute sehr viele Kanäle für die Jobsuche zur Verfügung und man verliert leicht den Überblick. Ich kann daher jedem nur empfehlen, sich bei einem Personaldienstleister wie GMW zu bewerben. Wir kennen den regionalen Arbeitsmarkt, die Unternehmen und auch die verdeckten Stellen. Wir kennen deren Anforderungen und können mit dem Bewerber herausfinden, wohin er mit seinen Qualifikationen und beruflichen Zielen am besten passt. Wir können ihn während des gesamten Prozesses aktiv begleiten bspw. auch bei schwierigen Fragen wie der nach dem Gehalt. Und: Der Bewerber muss sich nur einmal bewerben und wir übernehmen dann quasi an seiner Stelle die weitere Jobsuche.

Das klingt nach einer interessanten Dienstleistung, aber was kostet diese Personalvermittlung denn den Bewerber?

Für den Bewerber ist die Personalvermittlung durch uns absolut kostenfrei. Für den anfallenden Aufwand kommt das Unternehmen auf, dem wir ja den gesamten Rekrutierungsprozess abnehmen. Im Übrigen ist die Bewerbung bei uns natürlich auch unverbindlich. Wir beraten den Bewerbern und suchen die zu ihm passende Stelle und das entsprechende Unternehmen, aber er kann sich natürlich völlig frei entscheiden, ob ihm das wirklich zusagt.

Das vollständige ka-news Karrieremagazin finden Sie hier zum Download.

 


Hinweis zum Artikel: GMW heißt jetzt SYNERGIE.
Seit 2011 gehört GMW zur internationalen SYNERGIE-Gruppe und hat in 2014 auch deren Namen übernommen. Seitdem firmiert das Unternehmen als SYNERGIE Personal Deutschland GmbH. Lesen Sie hier mehr dazu.

Information teilen:

Facebook twitter Google+ XING linkedin

Kommentar senden

Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wenn Sie den Code nicht lesen können, klicken Sie bitte auf den Code, um einen neuen zu generieren.
 

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen