Arbeiten für SYNERGIE in Kanada - ein Traum wurde wahr

October 2017
Autor: Carola Schneider


Karla Rieth, unsere Auszubildende  zur Personaldienstleistungskauffrau aus Karlsruhe, durfte vier Wochen lang in die Arbeitswelt von SYNERGIE Hunt in Kanada reinschnuppern. Hier ihr kurzer Bericht über ihre Erfahrungen...

Kanada - ein riesiges Land mit verschiedenen Kulturen und einer atemberaubenden Landschaft. Viele Leute sehen Kanada vielleicht als ein großes, kaltes Land, doch das gilt nicht für mich! Ich war schon immer fasziniert von Kanada, und durch das Arbeiten bei SYNERGIE hatte ich die Chance, die Arbeitswelt in Kanada, dem Land, in dem ich schon immer einmal arbeiten wollte, hautnah mit zu erleben.

 

Die ersten Pläne schmieden 

Was mich dazu ermutigte letztes Jahr eine Ausbildung bei SYNERGIE anzufangen, war auch die Tatsache, dass das Unternehmen international ist. Als ich erfuhr, dass SYNERGIE einen Standort in Winnipeg, eine Stadt, in der ich schon 2016 Kontakte knüpfte, als ich freiwillig bei einer Pferderanch arbeitete, war ich sehr daran interessiert. Ich hatte dort tolle Freunde gefunden und hatte das Ziel dorthin zurück zu gehen eines Tages.

SYNERGE gab mir die Möglichkeit dazu. Nachdem ich die Bestätigung zu einem 4-wöchigen Aufenthalt in Winnipeg bekam, begann der schwierigere Part: eine Arbeitserlaubnis. Diese für den Zeitraum meines Aufenthaltes zu organisieren, war eine harte Aufgabe, doch mit der Hilfe unserer kanadischen Kollegen bekam ich die Arbeitserlaubnis und war bereit für SYNERGIE in Winnipeg, Kanada zu arbeiten.


                                    
                                                    

Praktikum in Kanada

Die anfänglichen Sorgen über mein Englisch, die Kollegen und meine Aufgaben waren vollkommen unbegründet. Gleich an meinem ersten Tag fühlte ich mich wie ein Teil des Teams. Natasha, Marie und Paolo begrüßten mich sofort herzlich und zeigten mir mein eigenes Büro. Das hatte ich jedoch nicht lange, da wir beschlossen, dass ich zu Marie und Paolo ins Büro ziehen sollte, um die Kommunikation zu erleichtern. Denn mein ursprüngliches Büro lag am anderen Ende des Gangs. Marie und Natasha zeigten mir sehr viel und halfen mir, sobald ich eine Frage hatte. Auch Ginette, die Leiterin des Gebiets „West“ war immer für mich da, auch wenn sie einige Kilometer entfernt war.

Jeden Donnerstag gab es ein Team Meeting via Skype, auch ich durfte daran teilhaben und konnte so mit anderen Kollegen interagieren. Es hat mich sehr überrascht, wie normal Skype in Kanada ist. Man benutzt es nicht nur für Meetings, sondern auch für Interviews mit Bewerbern, die in einer anderen Stadt oder Provinz wohnen. Ich kann das gut nachvollziehen, denn Skype ist ein effektiver Weg, mit jemand von Angesicht zu Angesicht zu sprechen, auch wenn derjenige weit weg ist. An meinem ersten Tag schaute ich bei den Interviews zu, denn auch ich sollte später welche führen. Danach lernte ich das Bewerbermanagement der Kollegen in Kanada kennen und schaute ein paar informative Videos über das Datensystem „Bond“.

Die Videos waren sehr hilfreich, um die wichtigsten Themengebiete von „Bond“ zu verstehen und erleichterten mir das Arbeiten. Nach ein paar Tagen fing ich selbst an, Bewerbergespräche zu führen, Daten in „Bond“ einzugeben, Stellen zu schalten und neue Bewerber zu finden.

 

Bewerbergespräche

Zu Beginn jedes Gesprächs sagte ich den Bewerbern, dass ich von SYNERGIE Deutschland und durch einen Austausch hier in Kanada bin. Dadurch wussten sie gleich, wer ich bin und wieso ich, zum Beispiel, einen Akzent habe. Das war außerdem ein guter Start ins Gespräch und sorgte für eine lockere Atmosphäre. Das Führen der Bewerbergespräche hat mir sehr viel Spaß gemacht, denn es war sehr interessant, mit verschiedenen Menschen zu reden, zu sehen, was für Fähigkeiten und was für Erfahrungen sie mit sich bringen.

 

Pläne für die Zukunft

Für die Zukunft würde ich mir wünschen, weiterhin den Kontakt mit den Kollegen zu halten und weiter Ideen auszutauschen. Während meines Aufenthaltes sprach ich schon mit einigen Kollegen über Facebook - wie wir es in Deutschland nutzen und wie sie es in Kanada nutzen. Ich hoffe, dass ich, mit Hilfe von unserem Marketingteam, den Kollegen in Kanada ein paar unserer Ideen, wie wir Kunden oder Bewerber akquirieren bzw. rekrutieren, zukommen lassen kann.

Ich bin mir sicher, dass ich meine neu gelernten Fähigkeiten auch hier in Deutschland nutzen kann und auch wenn es zwei verschiedene Länder und somit auch Kulturen sind, was die Rekrutierung der Bewerber bestimmt unterschiedlicher macht, glaube ich, dass es uns als Unternehmen weiterbringen wird, wenn wir unsere Erfahrungen und unsere Ideen mit anderen Unternehmen austauschen.

Insgesamt hatte ich eine wunderschöne Zeit, die wie im Flug vergangen ist. Ich bin sehr froh und dankbar darüber, dass ich durch SYNERGIE die Chance hatte, einen kleinen Teil meiner Ausbildung in Kanada zu verbringen. Ich möchte allen, die das möglich gemacht haben danken! Für mich wurde ein Traum wahr, ich habe viel über das Arbeiten in Kanada gelernt, viele neue Freunde gefunden und sehr viel Spaß gehabt. Ich werde die Zeit und die schönen Erinnerungen nie vergessen.

                               

Vielen Dank!

Auf dem Foto: SYNERGIE-Team in Winnipeg mit Karla Rieth (links im Bild)

Information teilen:

Facebook twitter Google+ XING linkedin

Kommentar senden

Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wenn Sie den Code nicht lesen können, klicken Sie bitte auf den Code, um einen neuen zu generieren.
 

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

nach oben
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen