Ausgezeichnet: Gold für unternehmerische Verantwortung von SYNERGIE

November 2018
Autor: Carina Ilgner


SYNERGIE übernimmt soziale Verantwortung und erhält dafür von EcoVadis das Gold-Siegel für seine „CSR“-Aktivitäten.
Unter CSR (Corporate Social Responsibility) versteht man die unternehmerische Gesellschaftsverantwortung, die für eine nachhaltige Entwicklung als freiwilliger Beitrag von Unternehmen erbracht wird. Bei SYNERGIE existiert Sozialverantwortung nicht nur auf dem Papier, sondern ist fest in den Unternehmensstrukturen verankert: SYNERGIE hat sich als freiwillige Selbstverpflichtung einen Ethik-Kodex als Leitlinie des unternehmerischen Handelns auferlegt. „Wir freuen uns sehr über das Siegel, denn die dort festgelegten Werte und Verhaltensregeln sorgen für ein gutes Miteinander und werden gelebt – jeden Tag“ so Geschäftsführerin Nicole Munk. 

soziales Engagement

Dieses Verantwortungsbewusstsein zeigt sich in der Unterstützung vieler sozialer Projekte: So wurden zum Beispiel erst kürzlich in allen SYNERGIE-Niederlassungen für die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ tatkräftig Päckchen gesammelt, die bedürftigen Kindern zugutekommen. Das eigens von SYNERGIE initiierte Projekt „Arbeit + Sprache = Integration“ ermöglicht Migranten den Einstieg in den Arbeitsmarkt und fördert die Integration. Außerdem unterstützen wir über das gesamte Jahr hinweg integrative und karitative Einrichtungen wie wfb Werbeartikel und die SOS-Kinderdörfer. Auch unsere Arbeitnehmer sind sozial engagiert; der von SYNERGIE ins Leben gerufene Ehrenamtspreis zeichnet ehrenamtlich tätige Mitarbeiter aus und fördert ihre Projekte finanziell. Genauso greifen unsere Azubis beim „Social Day“ gemeinnützigen Einrichtungen unter die Arme und helfen dabei Menschen in Not. 

aktives Mitglied im iGZ

Darüber hinaus gehört SYNERGIE dem iGZ an, der sich für faire Zeitarbeit einsetzt. Doch wir sind nicht nur Mitglied, sondern bringen uns aktiv im Verband ein: während Geschäftsführerin Nicole Munk als Regionalleiterin Baden agiert, engagiert sich unser Personal- und Organisationsleiter Michael Haitz in der iGZ-Projektgruppe „CSR“, die sich für soziale Verantwortung im Unternehmensbereich starkmacht. In Sachen Arbeitsschutz legen wir für unsere gewerblichen Mitarbeiter großen Wert auf qualitativ hochwertige Ausrüstung durch unseren Partner uvex.

Das EcoVadis-Siegel

Das Siegel von EcoVadis wurde an die gesamte SYNERGIE-Gruppe, also die Gesellschaften in insgesamt 16 Ländern, vergeben. EcoVadis ist der Betreiber einer Plattform, die die Umwelt- und Sozialleistungen von Unternehmen erhebt und auszeichnet. Das verwendete Analysesystem umfasst 21 Kriterien und basiert auf internationalen CSR-Standards. In die Bewertung fließen nicht nur elementare Punkte wie Diskriminierung und grundlegende Menschenrechte ein, sondern zum Beispiel auch der Arbeitsschutz der Angestellten und die Arbeitsbedingungen. Genauso zählen auch der soziale Dialog und die Karriereplanung sowie Weiterbildung zu den berücksichtigten Kriterien.

 



 

Information teilen:

Facebook twitter Google+ XING linkedin

Kommentar senden

Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wenn Sie den Code nicht lesen können, klicken Sie bitte auf den Code, um einen neuen zu generieren.
 

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen