Ende der diesjährigen Hilfsaktion Weihnachten im Schuhkarton

November 2015
Autor: Sonja Wiedmann


Ein Schuhkarton in Geschenkpapier verpackt, darin Spielzeug, ein paar Süßigkeiten, Schulsachen oder Kleidung, und schon hat man einem Kind zu Weihnachten eine Freude bereitet – dies zeichnet seit vielen Jahren die bekannte Aktion „Weihnachten im Schuhkarton" aus. SYNERGIE Personal Deutschland GmbH beteiligte sich auch in diesem Jahr, bereits zum fünften Mal in Folge, an der Aktion und konnte an allen SYNERGIE-Standorten in Baden-Württemberg und der Pfalz über 550 Päckchen für die Hilfsaktion einsammeln. „Trotz der aktuellen Flüchtlingsproblematik in Deutschland haben wir uns entschlossen, die Aktion weiterhin tatkräftig zu unterstützen“, so SYNERGIE-Geschäftsführerin Nicole Munk zu Beginn der Aktion Anfang Oktober.

Bis 15.11.2015 konnten engagierte Personen und Institutionen Schuhkartons mit Geschenken füllen und in Abgabestellen wie den SYNERGIE-Niederlassungen abgeben. Bei der jährlichen Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" der Organisation "Geschenke der Hoffnung e.V." werden Weihnachtspäckchen für bedürftige Kinder in Osteuropa gesammelt. Knapp 500.000 bunte Schuhkartons aus dem deutschsprachigen Raum konnten so im letzten Jahr unter anderem nach Rumänien und Moldau geschickt werden.

"Unsere Eingangstüre war komplett zugebaut", schmunzelt Phillipp Köpfler aus der SYNERGIE-Niederlassung in Stuttgart, als er über die 79 Schuhkartons einer Hochschulklasse aus Stuttgart berichtet. Anders war es dieses Mal in der SYNERGIE-Niederlassung in Pforzheim. „Die Menschen in der Region haben in diesem Jahr verstärkt an die Flüchtlinge vor Ort gespendet, anstatt Päckchen nach Osteuropa zu senden“, so Susanne Pickel, Niederlassungsleiterin in Pforzheim. Das erklärt vor allem die in diesem Jahr geringere Anzahl der gesammelten Schuhkartons an allen SYNERGIE-Annahmestellen. „Die Geschenke für die Kinder in den Herkunftsländern der Flüchtlinge in Deutschland, z.B. in den Balkanstaaten, wo nicht Krieg, sondern vor allem Armut Ursache für die Flucht ist, sind wertvoll und werden gebraucht. Auch wenn wir dieses Jahr nicht ganz so erfolgreich wie die letzten Jahre waren, konnten wir dazu beitragen, dass Kindern, denen es nicht so gut geht, zu Weihnachten eine kleine Freude bereitet wird", ergänzt Nicole Munk.

Von den Abgabestellen wie SYNERGIE sind die fertigen Schuhkartons Anfang dieser Woche in regionale Sammelstellen gebracht worden, wo sie geprüft und zum Versand vorbereitet werden. Ende November werden alle Schuhkartons in ihre Zielländer transportiert und in den beiden Wochen vor Weihnachten an die Kinder verteilt.

 

  

 

Information teilen:

Facebook twitter Google+ XING linkedin

Kommentar senden

Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wenn Sie den Code nicht lesen können, klicken Sie bitte auf den Code, um einen neuen zu generieren.
 

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen