Lohnuntergrenze für die Zeitarbeit aktualisiert

März 2014
Autor: Carola Schneider


Am 1. April tritt die neue Lohnuntergrenze für die Zeitarbeit in Kraft.

Bereits seit dem 01. Januar 2012 gibt es in der Zeitarbeitsbranche eine Lohnuntergrenze. Jetzt wird die Verordnung aktualisiert gemäß den ohnehin schon im iGZ-DGB-Tarifvertrag verankerten "Mindestlöhnen" von derzeit 8,50 Euro / Stunde in Westdeutschland. Durch die gesetzliche Verordnung gilt dieser Lohn aber nicht nur für alle bei deutschen Zeitarbeitsunternehmen beschäftigten Mitarbeitern, sondern auch für ausländische Zeitarbeitnehmer, die in Deutschland eingesetzt werden.

"Für unsere Mitarbeiter bringt das keine Veränderung", so GMW-Geschäftsführerin Nicole Munk, "da wir seit Jahren mindestens nach dem zwischen DGB-Gewerkschaften und dem Arbeitgeberverband iGZ vereinbarten Tariflohn vergüten." Die GMW-Mitarbeiter hatten erst zum Januar 2014 eine Lohnerhöhung nach dem neuen Tarifvertrag erhalten.

"Die Lohnuntergrenze sichert aber für alle in der Zeitarbeit Beschäftigten faire Bedingungen, für die wir uns auch als aktives iGZ-Mitglied stark machen", freut sich Munk. "Außerdem können wir so zeigen, dass der geplante Mindestlohn in Deutschland ab 2015/2016 in der Zeitarbeitsbranche bereits heute umgesetzt wird." Mit dem allgemeinverbindlichen Mindestlohn befürchtet Nicole Munk aber auch möglicherweise eine Gefährung von Arbeitsplätzen in der Region: „Wir befürworten eine angemessene und faire Bezahlung von Arbeitnehmern, warnen aber auch vor den Gefahren des allgemeinverbindlichen Mindestlohns. Viele, gerade kleinere und mittelständische Unternehmen kommen mit dem geplanten Mindestlohn von 8,50 Euro an ihre Grenzen.“ Das habe GMW in den letzten Jahren bei den Lohnerhöhungen in der Zeitarbeit in Zusammenarbeit mit (potentiellen) Kundenunternehmen immer wieder festgestellt.

Lesen Sie mehr dazu in der iGZ-Pressemitteilung.


Hinweis zum Artikel: GMW heißt jetzt SYNERGIE.
Seit 2011 gehört GMW zur internationalen SYNERGIE-Gruppe und hat in 2014 auch deren Namen übernommen. Seitdem firmiert das Unternehmen als SYNERGIE Personal Deutschland GmbH. Lesen Sie hier mehr dazu.

Information teilen:

Facebook twitter Google+ XING linkedin

Kommentar senden

Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wenn Sie den Code nicht lesen können, klicken Sie bitte auf den Code, um einen neuen zu generieren.
 

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen