Wirtschaft in der Flexibilitätszange

April 2015
Autor: Sonja Wiedmann


Der Flexibilitätsbedarf der Wirtschaft wird auch in den kommenden Jahren immer weiter steigern. Dieser Meinung ist auch SYNERGIE-Geschäftsführerin und iGZ-Projektgruppenleiterin Nicole Munk. So müssen Unternehmen in der Zukunft nicht nur flexibel im Rahmen des Projektgeschäftes, sondern auch bei der Personalarbeit und den Mitarbeitern, agieren. Personaldienstleister sind in diesem Zusammenhang der ideale Partner für Unternehmen, die Unterstützung bei der Organisation von betrieblicher Flexibilität benötigen.

Den gesamten Artikel aus dem aktuellen Verbandsmagazin des ‪iGZ‬ zum Thema "Flexibilitätsbedarf der Wirtschaft" mit Zitaten von SYNERGIE-Geschäftsführerin und iGZ-Projektgruppenleiterin Nicole Munk  finden Sie hier.

 

 

Information teilen:

Facebook twitter Google+ XING linkedin

Kommentar senden

Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wenn Sie den Code nicht lesen können, klicken Sie bitte auf den Code, um einen neuen zu generieren.
 

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen