Die Zeitarbeitsbranche bietet doppelte Chancen

August 2010
Autor: Elisabeth Oswald-Wufka


Zum einen ist ein Zeitarbeitnehmer fest Angestellter des Zeitarbeitsunternehmens, andererseits hat er zusätzlich die Perspektive, von einem Kundenunternehmen der Zeitarbeitsfirma in dessen Stammpersonal übernommen zu werden. Dieser "Klebeeffekt" liegt laut letztem Bericht der Bundesregierung im Durchschnitt bei immerhin rund 15 Prozent. Für Viele ebnet die Zeitarbeit den Weg zurück in die Arbeitswelt, sei es nach einer längeren Arbeitslosigkeit oder nach einer Erziehungspause.

An einer fairen Bezahlung der Zeitarbeitnehmer ist auch der iGZ (Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen), deren Mitglied auch GMW ist, sehr interessiert und engagiert. Im April diesen Jahres konnte nach intensiven Verhandlungsrunden mit den DGB-Gewerkschaften ein neuer Tarifabschluss vereinbart werden, der sowohl den Interessen der Zeitarbeitnehmer als auch den der Unternehmen Rechnung trägt.

Lesen Sie mehr im Artikel des Badischen Tagblatts vom 06.08.2010.




Hinweis zum Artikel: GMW heißt jetzt SYNERGIE.
Seit 2011 gehört GMW zur internationalen SYNERGIE-Gruppe und hat in 2014 auch deren Namen übernommen. Seitdem firmiert das Unternehmen als SYNERGIE Personal Deutschland GmbH. Lesen Sie hier mehr dazu.

Information teilen:

Facebook twitter Google+ XING linkedin

Kommentar senden

Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wenn Sie den Code nicht lesen können, klicken Sie bitte auf den Code, um einen neuen zu generieren.
 

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen