< zurück zum Glossar

Vakanzzeit

Unter "Vakanzzeit" (oder "Besetzungsdauer") versteht man die Dauer von der Veröffentlichung einer Stellenanzeige bis zur Besetzung der Stelle, also grob die Dauer der Ausschreibung. Die Arbeitsagentur veröffentlicht regelmäßig eine Statistik zur durchschnittlichen Vakanzzeit. Diese Kennziffer dient auch in der Engpassanalyse der BA bei der Beurteilung des Arbeitsmarkts als eine wichtige Größe.

Aktuelle Zahlen zur Vakanzzeit

Die Besetzungsdauer steigt seit Jahren deutlich an. Betrug sie 2010 im Schnitt über alle Berufsgruppen und Regionen noch 70 Tage, waren es 2016 / 2017 exakt 100 Tage. Sie spiegelt damit die angespannte Bewerbersituation wieder.

Entwicklung im Zeitablauf

  • Durchschnittliche Vakanzzeit 2016 / 2017 (05/16-04/17): 100 Tage
  • Durchschnittliche Vakanzzeit 2015 / 2016 (05/15-04/16):   90 Tage
  • Durchschnittliche Vakanzzeit 2014 / 2015 (11/14-10/15):   86 Tage
  • Durchschnittliche Vakanzzeit 2013 / 2014 (11/13-10/14):   80 Tage

Vakanzzeit nach Berufsgruppen

Eine überdurchschnittlich hohe Vakanzzeit findet sich v.a. in Berufen aus dem Gesundheitsbereich sowie in technischen Berufen. Einige Beispiele aus der Engpassanalyse 2016 / 2017 (Stand: 06/2017):

  • Durchschnittliche Vakanzzeit Altenpflege: 167 Tage
  • Durchschnittliche Vakanzzeit Gesundheits- / Krankenpflege: 140 Tage
  • Durchschnittliche Vakanzzeit Softwareentwicklung und Programmierung: 144 Tage
  • Durchschnittliche Vakanzzeit Sanitär, Heizung und Klima: 156 Tage
  • Durchschnittliche Vakanzzeit Fahrzeugtechnik: 139 Tage

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen