< zurück zum Glossar

iGZ Tarifvertrag

Stand: 2019

Unter dem "iGZ Tarifvertrag" wird in der Regel eines von zwei allgemeingültigen Tarifwerken für die Branche Arbeitnehmerüberlassung / Zeitarbeit verstanden. Daneben gibt es weitere Tarifverträge, die der iGZ bzw. die Verhandlungsgemeinschaft Zeitarbeit (VGZ), deren Mitglied der iGZ ist, mit einzelnen Branchen abgeschlossen haben. Diese werden aber in der Regel unter dem Begriff "Branchenzuschlagstarifverträge" zusammengefasst.

Der aktuelle iGZ Tarifvertrag gilt seit 2017 bis zum 31.12.2019.

Tarifparteien des iGZ Tarifvertrag

Die Vertragspartner sind dabei der Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (iGZ) und die Mitgliedsgewerkschaften des DGB. Deshalb wird er auch iGZ-DGB-Tarifvertrag genannt.

Der iGZ

Der iGZ ist der Interessensverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen. Außerdem ist er in der Zeitarbeitsbranche der mitgliederstärkste Arbeitgeberverband. Er vertritt die Interessen von circa 3.600 Mitgliedsunternehmen deutschlandweit. Im Jahr 1998 wurde der Arbeitgeberverband der deutschen Zeitarbeitsunternehmen in Münster gegründet.

Der DGB

Der DGB (Deutsche Gewerkschaftsbund) ist in Deutschland die größte Dachorganisation von Einzelgewerkschaften. Dem Gewerkschaftsbund gehören acht Mitgliedsgewerkschaften an. Es werden alle Wirtschaftsbereiche und Branchen abgedeckt. Ihm gehören rund sechs Millionen Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter an. Allerdings gibt es auch Gewerkschaften, die nicht dem DGB angehören. Der Sitz des Vorstandes des DGB ist in Berlin.

Die acht Mitgliedsgewerkschaften des DGB:

  • Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE)
  • Gewerkschaft Nahrung – Genuss – Gaststätten (NGG)
  • Industriegewerkschaft Metall (IG Metall)
  • Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW)
  • Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft e.V. (ver.di)
  • Industriegewerkschaft Bauen – Agrar – Umwelt (IG Bau)
  • Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG)
  • Gewerkschaft der Polizei (GdP)

Der iGZ Tarifvertag

Der iGZ Tarifvertrag untergliedert sich in verschiedene Bestandteile: den Entgeltrahmentarifvertrag, den Entgelttarifvertrag, den Manteltarifvertrag und den Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung.

Der iGZ Tarifvertag in Bezug auf den Entgeltrahmentarifvertrag

Zuerst wird im iGZ Tarifvertrag der Geltungsbereich festgelegt. Es wird also geregelt, wann der Tarifvertrag Anwendung findet.

Außerdem werden die Eingruppierungsgrundsätze bestimmt. Das heißt, der Arbeitnehmer wird im iGZ Tarifvertrag in eine von neun Entgeltgruppen eingestuft wird. Die Arbeitnehmer werden je nach Qualifikationen oder Erfahrung eingeteilt. Entgeltgruppe 1 im iGZ Tarifvertrag ist die niedrigste Stufe. Bei diesen Tätigkeiten wird lediglich eine betriebliche Einweisung benötigt und keinerlei Ausbildung. Die höchste Entgeltgruppe 9 benötigt hingegen ein abgeschlossenes Fachhochschulstudium mit mehrjähriger Berufserfahrung oder ein Hochschulstudium, um die gewünschten Tätigkeiten ausführen zu können.

Der iGZ Tarifvertrag in Bezug auf den Entgelttarifvertag

Im iGZ Tarifvertrag sind auch die verschiedenen Stunden- oder Monatsentgelte festgelegt. Die Grundvergütung ergibt sich aus dem Entgeltrahmentarifvertrag. Es besteht die Möglichkeit auf einsatzbezogene Zulagen. Die Entgelte sind im iGZ Tarifvertrag in Ost und West Entgelttabellen aufgeteilt. Der jetzige iGZ Tarifvertrag ist gültig von 2017-2019. Darüber hinaus gelten weitere gesetzliche Bestimmung im Arbeitnehmerüberlassungsgesetz sowie branchenspezifische Tarifverträge, die zusätzliche Vorgaben zur Vergütung treffen.

Der iGZ Tarifvertrag in Bezug auf den Manteltarifvertrag

Der iGZ Tarifvertrag beinhaltet ebenso ein Manteltarifvertrag, welcher sich mit typischen Inhalten des Beschäftigungsverhältnisses befasst. Dazu gehören die Arbeitszeiten, Kündigungsfristen, Zuschläge, Arbeitsbefreiungen und Urlaub, Urlaubsentgelte, Jahressonderzahlungen etc. sein.

Der iGZ Tarifvertrag in Bezug auf den Tarifvertrag zur Beschäftigungssicherung

Hier sind Sonderregelungen festgelegt wie beispielsweise eine Öffnungsklausel bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Dabei können Unternehmen bei einer Gefährdung der wirtschaftlichen Bestandsfähigkeit diese Sonderregelung beantragen.

 

Hier finden Sie den iGZ Tarifvertrag 2017-2019 zum Download.

Die meistgesuchten Jobs

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen