< zurück zum Glossar

Jobbörse

In einer Jobbörse werden Stellenausschreibungen unterschiedlicher Unternehmen veröffentlicht. Umgangssprachlich wird unter einer Jobbörse meist ein Stellenmarkt auf einer Onlineplattform verstanden. Tatsächlich kann es sich aber auch um eine entsprechende Rubrik in einem Printmedium handeln.

Über 2000 Online-Jobbörsen sind in Deutschland inzwischen verfügbar. Darunter gibt es Generalisten, aber auch spezielle Kanäle für bestimmte Berufsgruppen, Branchen oder Regionen.

Die reichweitenstärksten Jobbörse ist die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit, dies sicher auch weil Arbeitgeber ihre Stellen dort kostenfrei ausschreiben können. Unter den klassischen Premium-Jobbörsen ist "stepstone" die bekannteste und reichweitenstärkste. In den letzten zehn Jahren stark gewachsen sind sogenannte Job-Suchmaschinen oder Meta-Jobbörsen. Die wohl bekannteste ist die amerikanische "indeed".

Nicht zu den Jobbörsen zählen die Karriere-Websites einzelner Unternehmen, da hier eben nur vom jeweiligen Unternehmen und nicht von mehreren Unternehmen Stellenangebote veröffentlicht werden.

Besuchen Sie uns auf unseren Social Media Seiten und vernetzen Sie sich mit uns:

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen...
Verstanden
Job finden Initiativ bewerben Kontakt aufnehmen